Was sollten Sie beachten wenn Sie im

überflutungsgefährdeten Bereich wohnen:

 

  1.  Informieren Sie sich bei Hochwassergefahr über Rundfunk, Fernsehen und Internet
  2. Planen Sie frühzeitig! Informieren Sie Nachbarn, insbesondere Neubürger im gefärdeten Gebiet.
  3. Befinden sich Kranke oder Pflegepatienten in ihrem Haus, so planen Sie frühzeitig eine anderweitige Unterbringung für diese Person und sichern Sie deren Versorgung. Eventuell zeitige Vorbestellung eines Krankentransport (vor Straßensperrung) bei der Rettungsleitstelle unter Tel.: 19222
  4. Schalten Sie überflutungsgefährdete Räume stromlos!
  5. Sichern Sie ihre Heizungsanlage! Eventuell teilweise Demontage durch Fachfirmen und sichern der Gasleitung!
  6. Sichern Sie Öltanks und entfernen Sie alle wassergefährdende Stoffe aus Überflutungsräumen!
  7. Parken Sie ihre Fahrzeuge nicht in überflutungsgefährdeten Bereichen!
  8. Halten Sie folgende Dinge zur Selbsthilfe bereit: Mobiltelefon, Netz (Stromnetz) unabhängiger Rundfunkempfänger, Netz unabhängige Leuchtmittel, Netz unabhängige Kochstelle, Lebensmittel, Wolldecken, Medikamente, Sandsäcke und Stegebaumaterial

 

Aktuelle Pegelstände!


 

 

M_I = Meldemarke I = 460cm

M_II = Meldemarke II = 640cm

HSW = Höchster Schifffahrtswasserstand = 640cm

 

Weitere Hochwasserinformationen, Vorhersagen sowie Lageberichte finden Sie unter:

www.hochwasser-rlp.de

 

rheinlahn.de