Mike Diesler nach 15 Jahren als Jugendfeuerwehrwart verabschiedet.

Wenn Mike Diesler von seiner Arbeit als Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Osterspai spricht, so wird schnell klar, dass er dieses Amt mit Herzblut ausgeführt hat. Nach 15 Jahren ist es für ihn nun an der Zeit, den Stab weiterzureichen an die nächste Generation, die er selbst mit „großgezogen“ hat. In seine Fußstapfen treten wird Jonas Diehm, zuvor jedoch wurde Mike Diesler in feierlichem Rahmen beim traditionellen Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Loreley durch Verbandsgemeinde Bürgermeister Werner Groß verabschiedet. Eine Überraschung hatte der Kreis Jugendfeuerwehrwart Gerd Werner im Gepäck.Er überreicht Mike Diesler das Ehrenzeichen in der Stufe Silber der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz für besondere Verdienste in der Nachwuchsarbeit.Auch Roger Lewentz ließ es sich nicht nehmen, Mike Diesler für sein langjähriges Engagement als Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Osterspai zu danken.

Ob bei einer Tour nach Maria Laach oder gemeinsamen Grillabenden; neben der Vorbereitung auf die aktive Wehr war Diesler stets bemüht, den Zusammenhalt innerhalb der Jugendlichen zu stärken. „Und heute zu sehen, wie die Jugendlichen gut vorbereitet Mitglieder der aktiven Wehr werden, ist einfach nur toll“, betont er. Der Freiwilligen Feuerwehr Osterspai bleibt Mike Diesler als aktives Mitglied jedoch erhalten; im nächsten Jahr feiert er sein 35-jähriges Jubiläum. Er freut sich jedoch auch, nun mehr Zeit für seine Familie zu haben, der er sehr dankbar für die langjährige Unterstützung ist, allen voran seiner Frau Patricia. Dass nun, zum Ende seiner Amtszeit Osterspai Ausrichter des Lagers der Jugendfeuerwehren der VG Loreley ist, stimmt ihn zufrieden. Der VG-Jugendfeuerwehrwart Fabian Zorn betont: „Als damals die Verbandsgemeinden Braubach und Loreley fusioniert sind, hat sich die Osterspaier Feuerwehr sofort sehr gut integriert und mitgearbeitet. Das ist vor allen auch Mike Diesler zu verdanken, er hat nie eine VG-Grenze gekannt.“

Text:Theresa Lambrich

rheinlahn.de